Prof. Unschuld hält eine Rede vor dem Nobelkomitee in Stockholm.

Studium und Lehre

Sie befinden sich hier:

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2018 der TU Berlin in Zusammenarbeit mit dem ICL

Chinas Trauma – Chinas Stärke. Politik als Heilkunde

China hat im 19. und 20. Jahrhundert im Zusammenwirken äußerer Einwirkungen und innerer Strukturschwächen zunächst einen dramatischen Verlust an Souveränität und Territorium erlitten und dann in einem welthistorisch einmaligen Vorgang wieder an Stärke und globalem Einfluss gewonnen. Dieses Seminar widmet sich den einzelnen Phasen dieser Entwicklung und untersucht, in welchem Maße die zweitausendjährige chinesische medizinische Kultur im Umgang mit Krankheit die Reaktion auf die politischen Traumata geformt hat. (Kurzbeschreibung)

Pflichtlektüre

  • Paul U. Unschuld, Chinas Trauma, Chinas Stärke. Niedergang und Wiederaufstieg des Reichs der Mitte. Springer-Vieweg, Heidelberg, 2016
  • Paul U. Unschuld, Traditionelle Chinesische Medizin, C. H. Beck Verlag, München,  2013

Termine: Dienstags, 16-18 Uhr

Raum: MAR 0.010

Veranstaltungsort: TU Berlin

Center for Cultural Studies on Science and Technology in China
Sekr. MAR 2-2

Marchstr. 23, 10587 Berlin

Tel.: +49-(0)30-314-25995

Fax: +49-(0)30-314-28048

Homepage des China-Centers