Aktuelles

05.05.2020

Ist die Chinesische Medizin eine Erfahrungsmedizin?

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Einige Gedanken niedergeschrieben von P. U. Unschuld

ZUSAMMENFASSUNG

Die Traditionelle Chinesische Medizin ist heutzutage sowohl in China als auch in der westlichen Welt ein vielbeachtetes Heilsystem. Die Geschichte der chinesischen Medizin ist eine tausendjährige Ansammlung von therapeutisch relevanten Theorien und Praktiken unterschiedlichster Art. Diese Empfehlungen sind bis heute in einer überaus reichhaltigen Literatur nachzulesen. In Europa befinden wir uns jedoch noch in der Aufarbeitung der chinesischen Medizingeschichte. Aus dem überaus reichhaltigen historischen Erbe chinesischer Medizin müssen diejenigen Anteile herausgefiltert werden, die auch zukünftig noch einen Nutzen entfalten können. Dazu dient auch die „Sammlung Unschuld“ in der Berliner Staatsbibliothek.

 

Dieser Artikel ist erschienen in der Zeitschrift Erfahrungsheilkunde.

Bibliographische Angabe:

Unschuld, Paul U. (2020): Traditionelle Chinesische Medizin – Der (Stellen-)Wert der Erfahrung. In: Erfahrungsheilkunde 69 (02), S. 83–89. DOI: 10.1055/a-1116-1555.

Downloads

Links

Link direkt zum Artikel "Traditionelle Chinesische Medizin – Der (Stellen-)Wert der Erfahrung"

Link auf die Ausgabe 69 (02) der Erfahrungsheilkunde

Kontakt

Prof. Dr. phil. Dr. phil. habil. Dr. med. habil. M.P.H. Paul Ulrich Unschuld

InstitutsdirektorCharitéUniversitätsmedizin Berlin

Postadresse:Charitéplatz 110117 Berlin

Campus- bzw. interne Geländeadresse:Bonhoefferweg 3a

CCM, Bonhoefferweg 3a


Zurück zur Übersicht